Online-Reservierung
    +39 041 5321029

Sehenswürdigkeiten

Das Eintauchen in die Gässchen von Vendig ist eine auf der Welt einzigartige Erfahrung. Eine Stadt, die ganz auf dem Wasser gebaut ist, umgeben von einer herrlichen Lagune. Sie ist das Touristenziel schlechthin. Auf dem berühmten Markusplatz ragt die Basilika San Marco mit ihren spektakulären fünf Kuppeln empor und zeigt sich im Glanz ihrer glitzernden Goldmosaike. Oberhalb der Basreliefs, die sie schmücken, und welche die Monate des Jahres darstellen, prangen über dem Eingangsportal die vier Bronzepferde von Konstantinopel.
 
Der Dogenpalast, einst Regierungssitz der Repubblica Serenissima, ist ein herrlicher Palazzo aus dem XV. Jahrhundert und beherbergt heute bedeutende Kunstausstellungen. In seinem Inneren kann man den Saal des Großen Rates, die Gigantenstiege und die Gefängnisse besichtigen, zu denen man über die berühmte Seufzerbrücke gelangt. Vor dem Dogenpalast steht der Campanile von San Marco, ein architektonisches Wahrzeichen, das die Stadt auf der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Er ist an die 100 Meter hoch und stellt heute eine unverzichtbare Etappe dar, um Venedig aus einer spektakulären Perspektive betrachten zu können.
 
Die Basilika Maria della Salute weist einen weitläufigen achteckigen Grundriss auf und ihre wunderbaren Kuppeln wurden von Tizian mit Gemälden geschmückt. Die Insel San Giorgio am Becken von San Marco ist durch ihre Kirche gekennzeichnet, ein geniales Meisterwerk des Palladio. Die Rialtobrücke und der benachbarte Markt feiern das ältere Venedig, eingetaucht in die surreale Atmosphäre seiner zeitlosen kleinen Plätze und Innenhöfe.
 
Der Zauber verfliegt auch dann nicht, wenn man sich zu den umliegenden Inseln begibt. Der Lido von Venedig, Veranstaltungsort der berühmten Internationalen Ausstellung der Filmkunst, bietet eine sehr schöne Strandpromenade, an der eine Vielzahl von Badeanstalten und herrliche Bauten im Jugendstil liegen. Murano ist Sitz einer Glasbläserkunst, die auf der ganzen Welt anerkannt ist, Burano hingegen sticht durch seine Klöppelspitzen hervor und zeichnet sich durch seine in den lebhaftesten Farben prangenden Häuser aus. Torcello beschließt dann die Besichtigungsroute mit den Überresten eines längst vergangenen Glanzes: der Kirche Santa Maria Assunte und dem bekannten Thron des Attila.
 
Und wenn wir auf das Festland zurückkehren, lohnt der neue Park San Giuliano einen Besuch, eine riesige Mehrzweck-Grünanlage an der Lagune, die Teil des Umweltsanierungsplanes der Stadt Mestre ist.
Einige Kilometer weit davon entfernt weist die Riviera del Brenta ihre herrlichen Landschaften und die von Palladio gebauten Villen vor, welche ihre Gestade säumen.
Hotel Delfino | Mestre | Discover our Hotel Restaurant
Discover our Hotel Restaurant
For hotel guests who wish to sample the exquisite local and international cuisine.
Mehr...
Hotel Delfino | Mestre | Enjoy Venice
Enjoy Venice
Losing yourself in the streets of Venice and discover all the city attractions.
Mehr...